Erkunden Sie Torres del Paine. Erkunde das Ende der Welt!. Buchen Sie jetzt Ihr Abenteuer. Lassen Sie sich von der wilden Schönheit Chiles verzaubern.

Die Torres del Paine, natürliche Schönheit

Reisen Sie nach Patagonien. Tauchen Sie ein in eine traumhafte Landschaft. Genießen Sie hoch aufragende Gipfel, die sich in kristallklarem Wasser unter einem unendlichen blauen Himmel spiegeln. Torres del Paine, ein UNESCO-Biosphärenreservat, lädt Sie ein, Teil seiner Legende zu sein.

Torres del Paine ist ein Nationalpark im chilenischen Patagonien. Es liegt am südlichen Rand der Anden. Der Name Torres del Paine Nationalpark ist auf eine Mischung aus Spanisch und lokalen Sprachen zurückzuführen. Torres del Paine bedeutet “Blaue Türme”.

Der Nationalpark Torres del Paine wurde zum fünftschönsten Ort der Welt gekürt. Es geschah in einer Sonderausgabe des National Geographic-Magazins.

Darüber hinaus wurde der Park 2013 zum achten Weltwunder gewählt.

Was macht den Torres del Paine Park einzigartig? 

Es gibt Tausende von Besuchern, die von ihren Besuchen im Nationalpark Torres del Paine fasziniert sind. Es gibt Tausende von Besuchern, die von ihren Besuchen im Nationalpark Torres del Paine fasziniert sind.

Die Schönheit des Parks ist schwer zu beschreiben. Die Schönheit des Parks ist schwer zu beschreiben. Seine Wege, seine Flüsse, seine Wasserfälle sind atemberaubend. Seine jahrtausendealten Gletscher, seine Wälder aus Zypressen, Lengas und Olivenbäumen und seine Seen sind schwer zu beschreiben.

Die Schönheit seiner Straßen, seiner Flüsse, seiner Wasserfälle, seiner tausendjährigen Gletscher, seiner wälder aus Zypressen, Lenga und Olivillo bäumen und seiner Seen ist schwer zu beschreiben.

Die Fotos des Parks sagen alles. Die schönsten Orte, die man besuchen kann, sind: Die Bilder des Parks sagen alles. Die schönsten Orte, die man besuchen kann, sind:

Hörner von Paine

Lassen Sie sich von diesen einzigartigen Felsformationen beeindrucken, die sich trotzig erheben und die Wege und Täler dieses Nationalparks bewachen. Er wird so genannt, weil er am Fuße des Cuernos-Massivs liegt und als der einladendste Ort im gesamten Park gilt.

Die Türme

Sehen Sie die berühmten Granittürme, die dem Park seinen Namen geben. Türme des blauen himmels, die eine Herausforderung für Wanderer und eine unvergleichliche visuelle Belohnung sind

Laguna amarga

Ein Spiegel des Wassers, der die Essenz der Landschaft einfängt. Es bietet einzigartige Naturansichten voller Leben und Farben.

Grey See

Segeln Sie zwischen Eisbergen hindurch und entdecken Sie die Kraft des alten blauen Eises des Grauen Gletschers, das sich erstreckt, bis es am Horizont verschwindet.

Cerro Paine Grande

Es ist ein Berg, der sich imposant erhebt, 3035 meter hohen. Er ist der größte in der Cordillera del Paine. Es lädt Sie ein, seine Straßen, Seen und Berge zu erkunden und die Geheimnisse Patagoniens zu entdecken.

Pehoe See

Das türkisfarbene Wasser ist die perfekte Kulisse für ein Erinnerungsfoto und der Ausgangspunkt, um die nahe gelegenen Schönheiten zu erkunden. Es ist 145 Kilometer von Puerto Natales entfernt. Er ist mittelgroß, erhält Wasser aus dem Skottsbergsee und liefert Wasser in den Paine River.

Lago Toro

Der Lake del Toro ist eine weitere kristallklare Attraktion der Region. Er hat eine Fläche von 202 km2 und eine Tiefe von 320 Metern. Der Lago del Toro ist der größte See der Gegend und ein gewisser Teil seiner immensen Ausdehnung kann im Nationalpark Torres del Paine bewundert werden.

Grey Gletscher

Der Grey Gletscher ist eines der schönsten Juwelen des Torres del Paine Nationalparks im chilenischen Patagonien. Der Gletscher ist Teil des südlichen Eisfeldes. Es ist das zweitgrößte Eisfeld der Welt außerhalb der Pole. Es ist ein lebendiges Zeugnis für die Schönheit unseres Planeten in seinem wildesten und reinsten Zustand.

Seine tiefen Blautöne an seinen imposanten Eiswänden sind unglaublich. Der Graue Gletscher bietet ein Naturschauspiel, das jeder Vorstellungskraft trotzt. Die Eismassen erstrecken sich, so weit das Auge reicht, und schaffen eine traumhafte Landschaft, die wie aus einer anderen Welt wirkt.

Das Segeln auf den Gewässern des Grey Lake ist ein unglaubliches Erlebnis. Man segelt zwischen Eisbergen, die mit einem Getöse vom Gletscher abbrechen, es ist ein Erlebnis, das nicht mit Worten beschrieben werden kann; man muss es leben. Das Geräusch des brechenden Eises ähnelt einer Explosion. Eis fällt in den See und hallt wie ein uraltes Echo der Erschaffung der Welt.

So beginnen Sie Ihre Patagonien Reise vonn Deutschland aus

Lufthansa bietet Direktflüge von Frankfurt nach Santiago an und bietet Ihnen Komfort und Nonstop-Service in deutscher Qualität.

Wenn Sie nicht in der Nähe von Frankfurt sind, gibt es andere Möglichkeiten. Die Fluggesellschaften Iberia, Air France und KLM bringen Sie nach Santiago de Chile. Alle mit einem kurzen Zwischenstopp an ihren jeweiligen Drehkreuzen in Madrid, Paris oder Amsterdam. Von dort aus fliegen Sie direkt in die chilenische Hauptstadt.

Viele Unternehmen operieren im Codeshare, was eine Reihe möglicher Abfahrtsorte mit Verbindungen durch verschiedene europäische Städte eröffnet. LATAM zum Beispiel bietet Ihnen dank seiner Allianzen mit europäischen Unternehmen Flugoptionen von mehreren Punkten in Deutschland an.

So kommst du von Santiago de Chile nach Torres del Paine

Wählen Sie einen Flug nach Puerto Natales oder Punta Arenas

1. Puerto Natales: In der Hochsaison gibt es Direktflüge, die Sie zum nächstgelegenen Flughafen von Torres del Paine bringen. Nur zwei Stunden mit der Straße und Sie sind am Fuße der Berge.

2. Punta Arenas: Es ist das ganze Jahr über verfügbar. Diese Option ermöglicht es Ihnen, von Santiago aus zu fliegen und dann einen Bus oder ein Auto für eine etwa fünfstündige Fahrt zum Park zu nehmen.

Über Land

Mit dem Bus: Tauchen Sie ein in die Landschaft. Mehrere Unternehmen betreiben regelmäßige Routen von Puerto Natales und Punta Arenas nach Torres del Paine, Die Reise wird Sie auf jedem Kilometer mit der Natur verbinden.

Autovermietung: Totale Freiheit. Gehen Sie die Route in Ihrem eigenen Tempo und halten Sie an, wo immer Ihr Herz Sie ruft. Die Straßen laden dazu ein, versteckte Ecken und traumhafte Ausblicke zu entdecken

Ausflüge in Torres del Paine

W Trek

Es ist der bekannteste Ausflug und ein unbestrittener Klassiker. Diese Tour dauert normalerweise 7 Tage. Er führt Sie auf einem W-förmigen Pfad durch die Hauptattraktionen des Parks. Bereiten Sie sich darauf vor, am Fuße der Türme, im French Valley und am Grey-Gletscher den Atem zu rauben.

O Trek

Für die Wagemutigen bietet Ihnen der komplette O-Parcours ein vollständiges Eintauchen in Patagonien. Eine Route, die länger als das “W” ist, dauert bis zu 10 Tage. Aber es bietet weniger erforschte Ecken und die Befriedigung einer größeren Herausforderung.

Tagesausflüge

Base de Las Torres: Die lebende Postkarte des Parks. Eine anspruchsvolle Wanderung, die in einer der berühmtesten Aussichten der Welt gipfelt.

Mirador Cuernos: Perfekt für diejenigen, die ein intensives Erlebnis wünschen, ohne sich an mehrere Tage zu binden. Ein Weg, der Sie mit einem privilegierten Blick auf die Cuernos del Paine belohnt.

Segeln Sie auf dem Grey See: Segeln Sie zwischen Eisbergen und spüren Sie die Größe des Grey-Gletschers aus der beeindruckendsten Perspektive: dem Wasser. Ein Ausflug, der Ihre Seele erfrischt und Ihr Herz erwärmt.

Reiten: Spüren Sie die Freiheit der patagonischen Steppe auf dem Rücken eines Pferdes. Lernen Sie die Wanderwege des Parks kennen, begleitet von den treuen Begleitern der lokalen Gauchos.

Fototour: Halten Sie die Magie Patagoniens mit Ihrer Kamera fest. Lernen Sie Techniken der Landschaftsfotografie in einer der atemberaubendsten Umgebungen der Welt.

Kulturtour: Erkunden Sie die Geschichte und Traditionen der Ureinwohner. Eine Zeitreise, die dich mit dem Geist der Erde verbindet

Paine Grande Refuge: Ruhen Sie sich aus und tanken Sie neue Energie in dieser Hütte, dem Ausgangspunkt für viele der Trekkingrouten, die durch das Herz des Parks führen.

Aussichtspunkt: Jeder Schritt bringt Sie einem atemberaubenden Panoramablick näher. Der Aussichtspunkt ist ein Beweis für die Pracht der Natur.

Das Volk der Tehuelche; Wächter von Patagonien

Die Tehuelches, auch bekannt als Patagonier, sind eine tragende Säule im kulturellen Reichtum des chilenischen Patagoniens. Diese Nomadenvölker sind seit Jahrhunderten die Herren der Steppe. Sie lebten in den weiten Gebieten des Südens, lange bevor europäische Entdecker diese Länder betraten.

Die Tehuelche lebten in Harmonie mit dem unbarmherzigen patagonischen Klima und seiner Umgebung. Sie waren meisterhafte Jäger und Sammler, die das Land, das ihnen Nahrung bot, zutiefst respektierten.

Sprache der Tehuelche

Der Gebrauch der ursprünglichen Tehuelche-Sprache ist im Laufe der Zeit zurückgegangen. Sein Echo ist jedoch immer noch in der Toponymie und in der Seele des patagonischen Windes präsent.

Die Sprache wurde von diesen Giganten der Erde gesprochen. Es ist ein faszinierendes Studienobjekt für Linguisten und eine Erinnerung an die Bedeutung des kulturellen Erbes.

Erfahren Sie mehr über die Geschichte und Traditionen der ersten Bewohner dieses Landes, der Tehuelches, und bereichern Sie Ihre Reise mit der Kultur ihrer Vorfahren.

Das Abenteuer wartet auf Sie! Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, einen der beeindruckendsten Naturschätze der Welt zu entdecken. Buchen Sie Ihre Reise bei Explora und erleben Sie das unvergessliche Erlebnis in Torres del Paine.