Para utilizar las funcionalidades completas de este sitio es necesario tener JavaScript habilitado. Aquí están las instrucciones para habilitar JavaScript en tu navegador web.

Atacama & Uyuni

Chile - Bolivia

Itineraries

The journey immerses travelers in the sheer power and beauty of geography, as it shapes and conditions life in every form. Travesía Atacama-Uyuni is a journey meant for deep immersion in discoveries from two destinations and everywhere in between. There are a number of activities throughout the journey for every kind of traveler, whether adventurous or contemplative. Your bilingual guide will assist your choice, and conduct you through every part of the voyage. You will dive into local nature, geography, history and legends, and keep this transforming knowledge with you for life.

Alles beginnt im explora Atacama. Langsam gewöhnt sich der Körper an die neue Umgebung, während Sie die Oase San Pedro, riesige Sanddünen, Salzpfannen, Seen in leuchtenden Farben und Hochmoore entdecken, alles gekrönt von den in unendlicher Stille daliegenden Bergen. Im Anschluss daran überqueren wir die Grenze nach Bolivien und dringen in die Erhabenheit der majestätischen Anden vor. Nach Tagen voller Entdeckungen und Offenbarungen gelangen wir an den Salar de Uyuni und genießen die unvergleichliche Landschaft rund um die größte Salzpfanne der Erde.

Tag 1 - San Pedro de Atacama, Chile

Wir holen Sie vom Flughafen Calama ab und bringen Sie zur Oase San Pedro de Atacama, die auf einer Höhe von 2.407 m ü. d. M. liegt. Die Fahrt bis zum Hotel explora Atacama dauert circa eine Stunde und Ihre Ankunft markiert das Eintauchen in die Essenz des fern Abgelegenen. Nach der Begrüßung erwartet Sie ein Vortrag zur Vorbereitung auf Ihr Reiseziel. Anschließend legen Sie zusammen mit Ihrem Guide fest, wohin Ihre Entdeckungstouren Sie in den kommenden Tagen führen sollen.

Wir empfehlen Ihnen, mit einer Erkundung der Oase, der Gebirgsketten Cordillera de La Sal und Cordillera Domeyko, des Salar de Atacama sowie der Schluchten, der Landschaft und der einzigartigen Ökosysteme dieser Region zu starten. Danach können Sie sich ins Andenhochland auf über 4.000 m ü. d. M. vorwagen – ein Abenteuer, das Sie nicht bereuen werden. Ebenso wenig sollten Sie sich die heißen Quellen von Puritama entgehen lassen – ein Erlebnis für all Ihre Sinne.

Dies ist der perfekte Auftakt für die alles verändernde Reise, die vor Ihnen liegt. Bereiten Sie sich körperlich und mental darauf vor und entdecken Sie dabei die vielfältigen Schätze, die die Atacama-Wüste für Sie bereithält.

Tag 2 - Tag 3 ATACAMA DESERT

Erleben Sie trockenste Wüste der Welt hautnah und fühlen Sie ihre undurchdringliche Aura in jeder ihrer landschaftlichen Facetten. Der von Ihnen zusammen mit dem Guide für dieses Privatprogramm erstellte Reiseplan
entfaltet sich in seinem ganz eigenen Rhythmus. Wir bieten Aktivitäten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden von leicht bis fortgeschritten, von kurzer oder langer Dauer und mit verschiedenen Fortbewegungsmitteln:
Wanderungen, Ausritte, Fahrradtouren, Kombitouren aus Autofahrten und kurzen Wanderungen und sogar Hochgebirgstouren für die Abenteurer unter unseren Gästen. Denken Sie daran: Jede Art von Wetter ist perfekt
für Erkundungen. Ist der Himmel jedoch klar, so tauchen wir ein in die kühle Wüstennacht und genießen eine astronomische Beobachtung in der Sternwarte des Hotels.

Tag 4: ÜBERQUERUNG DER GRENZE

Es ist an der Zeit, weiterzuziehen. Sobald sich frühmorgens die ersten Sonnenstrahlen am tiefblauen Himmel zeigen, lassen wir die Oase San Pedro de Atacama hinter uns, aber alles, was wir hier erlebt und gelernt haben, wird für immerTeil von uns sein. Wir beginnen unsere Reise durch die Anden und gelangen zum Grenzübergang Hito Cajón, 47 km von unserem Ausgangspunkt entfernt. Nun befinden wir uns in Bolivien. Zusammen mit dem explora-Guide wechseln wir das Fahrzeug und setzen unsere Reise durch das bestechende Innerste des Andenhochlands fort.

Während unsere Reise voranschreitet, machen wir ständig neue Entdeckungen. Wir besuchen die Geysire Sol de la Mañana und sehen Salzpfannen, Feuchtgebiete und Seen. Die Laguna Colorada ist der perfekte Ort, um Flamingos in Ihrem natürlichen Habitat zu beobachten. Dort nehmen wir unser Mittagessen ein und genießen dabei den Blick auf das intensive Farbspiel des Hochlands.

Anschließend setzen wir unseren Weg zum Mountain home Ramaditas fort, wo wir die Sonne am Horizont untergehen sehen und uns ausruhen, um Kraft für einen neuen Tag zu schöpfen. Wir schließen die Augen und spüren und hören die uns umgebende endlose Stille sowie die einsame Schönheit der Region, deren Entdeckung wir gerade erst begonnen haben.

TAG 5: VON RAMADITAS BIS CHITUCA

Die landschaftliche Schönheit scheint sich immer noch zu steigern, während wir uns dem Salar Uyuni nähern. Morgens brechen wir gen Chituca auf, wo wir die nächste Nacht verbringen. Unterwegs sehen wir alte Bergwerke und Täler. Die Laguna Turquiri mit ihrer erstaunlichen Vielfalt an Vogelarten und Felsformationen bietet die perfekte Szenerie für ein stärkendes Mittagessen. Anschließend wird die Gegend genauer erkundet. Dafür haben Sie die Wahl zwischen Wanderungen oder Kombitouren aus kurzen Strecken zu Fuß und mit dem Fahrzeug. Nach der Tour setzen wir unsere Fahrt nach Chituca fort, wo wir die Kultur und die Lebensweise der lokalen Bewohner kennenlernen.

Ramaditas und Umgebung sind unserer Ansicht nach einen zusätzlichen Tag wert, um noch mehr Entdeckungen zu machen. Sollten Sie sich für eine Verlängerung Ihrer Reise entscheiden, so halten wir verschiedene lternativen für den zweiten Tag bereit.

TAG 6: VON CHITUCA NACH UYUNI

Nach einem stärkenden Frühstück unternehmen wir eine Erkundungstour Ihrer Wahl. Sie können die Umgebung unseres Mountain homes besuchen und durch einen Kakteenwald spazieren sowie antike Terrassenfelder in der Nähe besichtigen. Eine weitere Möglichkeit ist die Besichtigung des Dorfs San Pedro de Quemes, einer alten spanischen Siedlung mit Panoramablick auf das Andenhochland und den Salzsee. Anschließend setzen wir unsere Reise zur Gruta de las Galaxias fort, einer erstaunlichen Höhle mit einzigartigen geologischen Formationen, in der Sie einen faszinierenden Teil der Geschichte der Anden entdecken und erleben werden.

Auf unserer Weiterfahrt taucht plötzlich direkt vor uns eine 10.000 km2 große Salzfläche auf: der Salar de Uyuni. Auf einer Höhe von 3.665 m ü. d. M. gelegen handelt ist er die größte und höchstgelegene Salzpfanne der Erde. Wir essen am Salar zu Mittag und starten von dort zu unserer nächsten Erkundungstour: einer Reise über Land bis zur Isla del Pescado oder eine Wanderung über die Insel. Schließlich erreichen wir die Lodge Uyuni am Hang des Tunupa-Vulkans.

TAG 7 UND 8: UYUNI

Genießen Sie die wunderbare Aussicht auf den Salar de Uyuni aus unserer komfortablen Lodge. Ihr Guide hilft Ihnen bei der Auswahl der Touren zur Erkundung der Umgebung. Sie haben die Wahl zwischen Wanderungen, Fahrten im Auto oder Fahrradtouren. Erklimmen Sie die vielfarbigen Hänge des Tunupa-Vulkans bis auf eine Höhe von 5.432 m ü. d .M., überqueren Sie mit dem Fahrrad ein Teilstück der Salzpfanne oder machen Sie eine Tour entlang der Flanke des Vulkans und besuchen Sie unterwegs kleine Ortschaften. Was Sie hier sehen, wird sich für immer in Ihr Gedächtnis einprägen.

NOCH INTENSIVER: VERLÄNGERUNG AUF 9 NÄCHTE

Wir glauben, dass San Pedro de Atacama und Umgebung eine zusätzliche Übernachtung wert sind, um so in den Genuss eines noch intensiveren Reiseerlebnisses zu kommen, obwohl Ihre Reise niemals lang genug sein wird, um die Essenz der Atacama-Wüste vollständig in sich aufzunehmen. Eine Verlängerung Ihres Aufenthalts ist ebenfalls die perfekte Option für all jene, die ganz entspannt den Moment genießen, sich einen Nachmittag lang in unserer Poolanlage erholen oder sich in Ruhe in unseren Räumlichkeiten der Lektüre hingeben möchten.

Verlängern Sie Ihre Reise von 8 Nächten um eine zusätzliche Übernachtung im explora Atacama und tauchen Sie noch intensiver ein in dieses Reiseziel fernab der ausgetretenen Pfade. Sie werden es nicht bereuen.

ERLEBNISSE FÜR DIE EWIGKEIT

Der Reiseplan mit 10 Übernachtungen ist ideal für alle, die dieses besondere Reiseziel abseits der ausgetretenen Pfade noch länger und intensiver erleben wollen. Entdecken Sie bei der Fahrt über das Andenhochland zwischen Chile und Bolivien eine geschichtsträchtige Region mit spektakulärer Landschaft.

Sie bestimmen den Ausgangspunkt, entweder San Pedro de Atacama oder Uyuni. Beachten Sie jedoch bei Ihrer Wahl, dass die Atacama-Wüste sich besser für die Anpassung an die geographischen Bedingungen der Region eignet.*

Die Möglichkeiten zur Erkundung des Hochlands sind zahllos. Um die Region möglichst intensiv zu entdecken, empfehlen wir, Ihren Aufenthalt um eine weitere Übernachtung zu verlängern. Ein ganzer weiterer Tag für die Erkundung der überraschenden Landschaft von San Pedro de Atacama. Sie werden es nicht bereuen!

Der Reiseplan beschreibt die Travesía ab San Pedro de Atacama. Sie können die Reise jedoch ebenfalls von Uyuni aus antreten. Falls Sie die Travesía lieber in Uyuni starten möchten, ist zu beachten, dass Sie bei Reiseantritt den Akklimatisierungsprozess bereits abgeschlossen haben müssen (mindestens zwei Übernachtungen oberhalb der Höhenmarke von 2.500 m ü. d. M.).**

TAG 1: SAN PEDRO DE ATACAMA, CHILE

Wir holen Sie vom Flughafen Calama ab und bringen Sie zur Oase San Pedro de Atacama, die auf einer Höhe von 2.407 m ü. d. M. liegt. Die Fahrt bis zum Hotel explora Atacama dauert circa eine Stunde und Ihre Ankunft markiert das Eintauchen in die Essenz des fern Abgelegenen. Nach der Begrüßung erwartet Sie ein Vortrag zur Vorbereitung auf Ihr Reiseziel. Anschließend legen Sie zusammen mit Ihrem Guide fest, wohin Ihre Entdeckungstouren Sie in den kommenden Tagen führen sollen.

Wir empfehlen Ihnen, mit einer Erkundung der Oase, der Gebirgsketten Cordillera de La Sal und Cordillera Domeyko, des Salar de Atacama sowie der Schluchten, der Landschaft und der einzigartigen Ökosysteme dieser Region zu starten. Danach können Sie sich ins Andenhochland auf über 4.000 m ü. d. M. vorwagen – ein Abenteuer, das Sie nicht bereuen werden. Ebenso wenig sollten Sie sich die heißen Quellen von Puritama entgehen lassen – ein Erlebnis für all Ihre Sinne.

Dies ist der perfekte Auftakt für die alles verändernde Reise, die vor Ihnen liegt. Bereiten Sie sich körperlich und mental darauf vor und entdecken Sie dabei die vielfältigen Schätze, die die Atacama-Wüste für Sie bereithält.

TAG 2 UND 3: DIE ATACAMA-WÜSTE, CHILE

Erleben Sie trockenste Wüste der Welt hautnah und fühlen Sie ihre undurchdringliche Aura in jeder ihrer landschaftlichen Facetten. Der von Ihnen zusammen mit dem Guide für dieses Privatprogramm erstellte Reiseplan entfaltet sich in seinem ganz eigenen Rhythmus. Wir bieten Aktivitäten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden von leicht bis fortgeschritten, von kurzer oder langer Dauer und mit verschiedenen Fortbewegungsmitteln: Wanderungen, Ausritte, Fahrradtouren, Kombitouren aus Autofahrten und kurzen Wanderungen und sogar Hochgebirgstouren für die Abenteurer unter unseren Gästen. Denken Sie daran: Jede Art von Wetter ist perfekt für Erkundungen. Ist der Himmel jedoch klar, so tauchen wir ein in die kühle Wüstennacht und genießen eine astronomische Beobachtung in der Sternwarte des Hotels.

TAG 4: ÜBERQUERUNG DER GRENZE

Es ist an der Zeit, weiterzuziehen. Sobald sich frühmorgens die ersten Sonnenstrahlen am tiefblauen Himmel zeigen, lassen wir die Oase San Pedro de Atacama hinter uns, aber alles, was wir hier erlebt und gelernt haben, wird für immer Teil von uns sein. Wir beginnen unsere Reise durch die Anden und gelangen zum Grenzübergang Hito Cajón, 47 km von unserem Ausgangspunkt entfernt. Nun befinden wir uns in Bolivien. Zusammen mit dem explora-Guide wechseln wir das Fahrzeug und setzen unsere Reise durch das bestechende Innerste des Andenhochlands fort.

Während unsere Reise voranschreitet, machen wir ständig neue Entdeckungen. Wir besuchen die Geysire Sol de la Mañana und sehen Salzpfannen, Feuchtgebiete und Seen. Die Laguna Colorada ist der perfekte Ort, um Flamingos in Ihrem natürlichen Habitat zu beobachten. Dort nehmen wir unser Mittagessen ein und genießen dabei den Blick auf das intensive Farbspiel des Hochlands.

Anschließend setzen wir unseren Weg zum Mountain home Ramaditas fort, wo wir die Sonne am Horizont untergehen sehen und uns ausruhen, um Kraft für einen neuen Tag zu schöpfen. Wir schließen die Augen und spüren und hören die uns umgebende endlose Stille sowie die einsame Schönheit der Region, deren Entdeckung wir gerade erst begonnen haben.

tag 5: RAMADITAS

Die Sonnenstrahlen kündigen einen neuen Morgen im Andenhochland an, das alle paar Meter neue Erkundungsmöglichkeiten für uns bereithält. Uns erwartet ein Tag voller aufregender Entdeckungen. Sie haben die Wahl zwischen Wanderungen, Fahrten über Land und Bergwanderungen, auf denen wir die Schönheit und Energie von in der Sonne glänzenden Seen und weiten Tälern in uns aufnehmen, sowie von Salzpfannen, die uns ob ihrer Unermesslichkeit in Staunen verharren lassen oder von majestätischen Felsformationen. Einige dieser steinernen Monumente, die unser Mountain home einrahmen, sind so groß, dass sie „Kathedralen“ genannt werden. Bei Einbruch der Dunkelheit kehren wir in unser Mountain home zurück und verbringen einen Abend im Herzen des Andenhochlands, wobei wir in Verbindung mit der uns umgebenden Natur sowie mit der Natur in uns treten.

tag 6: von ramaditas bis chituca

Die landschaftliche Schönheit scheint sich immer noch zu steigern, während wir uns dem Salar Uyuni nähern. Morgens brechen wir gen Chituca auf, wo wir die nächste Nacht verbringen. Unterwegs sehen wir alte Bergwerke und Täler. Die Laguna Turquiri mit ihrer erstaunlichen Vielfalt an Vogelarten und Felsformationen bietet die perfekte Szenerie für ein stärkendes Mittagessen. Anschließend wird die Gegend genauer erkundet. Dafür haben Sie die Wahl zwischen Wanderungen oder Kombitouren aus kurzen Strecken zu Fuß und mit dem Fahrzeug. Nach der Tour setzen wir unsere Fahrt nach Chituca fort, wo wir die Kultur und die Lebensweise der lokalen Bewohner kennenlernen.

Ramaditas und Umgebung sind unserer Ansicht nach einen zusätzlichen Tag wert, um noch mehr Entdeckungen zu machen. Sollten Sie sich für eine Verlängerung Ihrer Reise entscheiden, so halten wir verschiedene Alternativen für den zweiten Tag bereit.

tag 7: CHITUCA

Ein Tag in Chituca ist eine Einladung zur Entdeckung dieser an Schätzen reichen Region. Sie haben die Wahl zwischen einer ganztätigen Erkundungstour oder können zum Mittagessen in unser Mountain home zurückkehren. Wandeln Sie über uralte Pfade, entdecken Sie die Schutzhütten der Hirten, nehmen Sie die Farben der Quinoafelder in sich auf, entschlüsseln Sie Felszeichnungen, die Zeugnis von der Geschichte der Anden ablegen, oder wagen Sie eine Hochgebirgswanderung auf einen aktiven Vulkan der Region. Bei Einbruch der Dunkelheit erfüllt die Stille des Hochlands die Luft, während über uns der Sternenhimmel erscheint, der den Bewohnern der Region Jahrhundertelang als Karte gedient hat und den wir mit Astronomie-Ferngläsern betrachten können.

tag 8: von chituca nach uyuni

Nach einem stärkenden Frühstück unternehmen wir eine Erkundungstour Ihrer Wahl. Sie können die Umgebung unseres Mountain homes besuchen und durch einen Kakteenwald spazieren sowie antike Terrassenfelder in der Nähe besichtigen. Eine weitere Möglichkeit ist die Besichtigung des Dorfs San Pedro de Quemes, einer alten spanischen Siedlung mit Panoramablick auf das Andenhochland und den Salzsee. Anschließend setzen wir unsere Reise zur Gruta de las Galaxias fort, einer erstaunlichen Höhle mit einzigartigen geologischen Formationen, in der Sie einen faszinierenden Teil der Geschichte der Anden entdecken und erleben werden.

Auf unserer Weiterfahrt taucht plötzlich direkt vor uns eine 10.000 km2 große Salzfläche auf: der Salar de Uyuni. Auf einer Höhe von 3.665 m ü. d. M. gelegen handelt ist er die größte und höchstgelegene Salzpfanne der Erde. Wir essen am Salar zu Mittag und starten von dort zu unserer nächsten Erkundungstour: einer Reise über Land bis zur Isla del Pescado oder eine Wanderung über die Insel. Schließlich erreichen wir die Lodge Uyuni am Hang des Tunupa-Vulkans.

TAG 9 und 10 : uyuni

Genießen Sie die wunderbare Aussicht auf den Salar de Uyuni aus unserer komfortablen Lodge. Ihr Guide hilft Ihnen bei der Auswahl der Touren zur Erkundung der Umgebung. Sie haben die Wahl zwischen Wanderungen, Fahrten im Auto oder Fahrradtouren. Erklimmen Sie die vielfarbigen Hänge des Tunupa-Vulkans bis auf eine Höhe von 5.432 m ü. d .M., überqueren Sie mit dem Fahrrad ein Teilstück der Salzpfanne oder machen Sie eine Tour entlang der Flanke des Vulkans und besuchen Sie unterwegs kleine Ortschaften. Was Sie hier sehen, wird sich für immer in Ihr Gedächtnis einprägen.

tag 11: von uyuni bis in die weigkeit

Nach einem reichhaltigen Frühstück überqueren wir am letzten Tag unserer Travesía mit unserem Fahrzeug den östlichen Teil der Salzpfanne in Richtung Flughafen Uyuni und denken dabei an alles, was wir in den letzten Tagen gesehen haben, während wir die eigenwillige Schönheit und Weite dieses außergewöhnlichen Ortes auf uns wirken lassen. Ein vorerst letzter Blick.

** Sollten Sie die Travesía in Uyuni antreten, ist es notwendig, vor Beginn der Reise mindestens zwei Übernachtungen über der Höhenmarke von 2.500 m ü.d.M. einzuplanen, damit Ihr Körper genügend Zeit hat, um sich an die lokalen Bedingungen anzupassen und sich auf die Reise vorzubereiten.

NOCH INTENSIVER: VERLÄNGERUNG AUF 11 NÄCHTE

Wir glauben, dass San Pedro de Atacama und Umgebung eine zusätzliche Übernachtung wert sind, um so in den Genuss eines noch intensiveren Reiseerlebnisses zu kommen, obwohl Ihre Reise niemals lang genug sein wird, um die Essenz der Atacama-Wüste vollständig in sich aufzunehmen. Eine Verlängerung Ihres Aufenthalts ist ebenfalls die perfekte Option für all jene, die ganz entspannt den Moment genießen, sich einen Nachmittag lang in unserer Poolanlage erholen oder sich in Ruhe in unseren Räumlichkeiten der Lektüre hingeben möchten.

Verlängern Sie Ihre Reise von 10 Nächten um eine zusätzliche Übernachtung im explora Atacama und tauchen Sie noch intensiver ein in dieses Reiseziel fernab der ausgetretenen Pfade. Sie werden es nicht bereuen.

  • Alles beginnt im explora Atacama. Langsam gewöhnt sich der Körper an die neue Umgebung, während Sie die Oase San Pedro, riesige Sanddünen, Salzpfannen, Seen in leuchtenden Farben und Hochmoore entdecken, alles gekrönt von den in unendlicher Stille daliegenden Bergen. Im Anschluss daran überqueren wir die Grenze nach Bolivien und dringen in die Erhabenheit der majestätischen Anden vor. Nach Tagen voller Entdeckungen und Offenbarungen gelangen wir an den Salar de Uyuni und genießen die unvergleichliche Landschaft rund um die größte Salzpfanne der Erde.

    Tag 1 - San Pedro de Atacama, Chile

    Wir holen Sie vom Flughafen Calama ab und bringen Sie zur Oase San Pedro de Atacama, die auf einer Höhe von 2.407 m ü. d. M. liegt. Die Fahrt bis zum Hotel explora Atacama dauert circa eine Stunde und Ihre Ankunft markiert das Eintauchen in die Essenz des fern Abgelegenen. Nach der Begrüßung erwartet Sie ein Vortrag zur Vorbereitung auf Ihr Reiseziel. Anschließend legen Sie zusammen mit Ihrem Guide fest, wohin Ihre Entdeckungstouren Sie in den kommenden Tagen führen sollen.

    Wir empfehlen Ihnen, mit einer Erkundung der Oase, der Gebirgsketten Cordillera de La Sal und Cordillera Domeyko, des Salar de Atacama sowie der Schluchten, der Landschaft und der einzigartigen Ökosysteme dieser Region zu starten. Danach können Sie sich ins Andenhochland auf über 4.000 m ü. d. M. vorwagen – ein Abenteuer, das Sie nicht bereuen werden. Ebenso wenig sollten Sie sich die heißen Quellen von Puritama entgehen lassen – ein Erlebnis für all Ihre Sinne.

    Dies ist der perfekte Auftakt für die alles verändernde Reise, die vor Ihnen liegt. Bereiten Sie sich körperlich und mental darauf vor und entdecken Sie dabei die vielfältigen Schätze, die die Atacama-Wüste für Sie bereithält.

    Tag 2 - Tag 3 ATACAMA DESERT

    Erleben Sie trockenste Wüste der Welt hautnah und fühlen Sie ihre undurchdringliche Aura in jeder ihrer landschaftlichen Facetten. Der von Ihnen zusammen mit dem Guide für dieses Privatprogramm erstellte Reiseplan
    entfaltet sich in seinem ganz eigenen Rhythmus. Wir bieten Aktivitäten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden von leicht bis fortgeschritten, von kurzer oder langer Dauer und mit verschiedenen Fortbewegungsmitteln:
    Wanderungen, Ausritte, Fahrradtouren, Kombitouren aus Autofahrten und kurzen Wanderungen und sogar Hochgebirgstouren für die Abenteurer unter unseren Gästen. Denken Sie daran: Jede Art von Wetter ist perfekt
    für Erkundungen. Ist der Himmel jedoch klar, so tauchen wir ein in die kühle Wüstennacht und genießen eine astronomische Beobachtung in der Sternwarte des Hotels.

    Tag 4: ÜBERQUERUNG DER GRENZE

    Es ist an der Zeit, weiterzuziehen. Sobald sich frühmorgens die ersten Sonnenstrahlen am tiefblauen Himmel zeigen, lassen wir die Oase San Pedro de Atacama hinter uns, aber alles, was wir hier erlebt und gelernt haben, wird für immerTeil von uns sein. Wir beginnen unsere Reise durch die Anden und gelangen zum Grenzübergang Hito Cajón, 47 km von unserem Ausgangspunkt entfernt. Nun befinden wir uns in Bolivien. Zusammen mit dem explora-Guide wechseln wir das Fahrzeug und setzen unsere Reise durch das bestechende Innerste des Andenhochlands fort.

    Während unsere Reise voranschreitet, machen wir ständig neue Entdeckungen. Wir besuchen die Geysire Sol de la Mañana und sehen Salzpfannen, Feuchtgebiete und Seen. Die Laguna Colorada ist der perfekte Ort, um Flamingos in Ihrem natürlichen Habitat zu beobachten. Dort nehmen wir unser Mittagessen ein und genießen dabei den Blick auf das intensive Farbspiel des Hochlands.

    Anschließend setzen wir unseren Weg zum Mountain home Ramaditas fort, wo wir die Sonne am Horizont untergehen sehen und uns ausruhen, um Kraft für einen neuen Tag zu schöpfen. Wir schließen die Augen und spüren und hören die uns umgebende endlose Stille sowie die einsame Schönheit der Region, deren Entdeckung wir gerade erst begonnen haben.

    TAG 5: VON RAMADITAS BIS CHITUCA

    Die landschaftliche Schönheit scheint sich immer noch zu steigern, während wir uns dem Salar Uyuni nähern. Morgens brechen wir gen Chituca auf, wo wir die nächste Nacht verbringen. Unterwegs sehen wir alte Bergwerke und Täler. Die Laguna Turquiri mit ihrer erstaunlichen Vielfalt an Vogelarten und Felsformationen bietet die perfekte Szenerie für ein stärkendes Mittagessen. Anschließend wird die Gegend genauer erkundet. Dafür haben Sie die Wahl zwischen Wanderungen oder Kombitouren aus kurzen Strecken zu Fuß und mit dem Fahrzeug. Nach der Tour setzen wir unsere Fahrt nach Chituca fort, wo wir die Kultur und die Lebensweise der lokalen Bewohner kennenlernen.

    Ramaditas und Umgebung sind unserer Ansicht nach einen zusätzlichen Tag wert, um noch mehr Entdeckungen zu machen. Sollten Sie sich für eine Verlängerung Ihrer Reise entscheiden, so halten wir verschiedene lternativen für den zweiten Tag bereit.

    TAG 6: VON CHITUCA NACH UYUNI

    Nach einem stärkenden Frühstück unternehmen wir eine Erkundungstour Ihrer Wahl. Sie können die Umgebung unseres Mountain homes besuchen und durch einen Kakteenwald spazieren sowie antike Terrassenfelder in der Nähe besichtigen. Eine weitere Möglichkeit ist die Besichtigung des Dorfs San Pedro de Quemes, einer alten spanischen Siedlung mit Panoramablick auf das Andenhochland und den Salzsee. Anschließend setzen wir unsere Reise zur Gruta de las Galaxias fort, einer erstaunlichen Höhle mit einzigartigen geologischen Formationen, in der Sie einen faszinierenden Teil der Geschichte der Anden entdecken und erleben werden.

    Auf unserer Weiterfahrt taucht plötzlich direkt vor uns eine 10.000 km2 große Salzfläche auf: der Salar de Uyuni. Auf einer Höhe von 3.665 m ü. d. M. gelegen handelt ist er die größte und höchstgelegene Salzpfanne der Erde. Wir essen am Salar zu Mittag und starten von dort zu unserer nächsten Erkundungstour: einer Reise über Land bis zur Isla del Pescado oder eine Wanderung über die Insel. Schließlich erreichen wir die Lodge Uyuni am Hang des Tunupa-Vulkans.

    TAG 7 UND 8: UYUNI

    Genießen Sie die wunderbare Aussicht auf den Salar de Uyuni aus unserer komfortablen Lodge. Ihr Guide hilft Ihnen bei der Auswahl der Touren zur Erkundung der Umgebung. Sie haben die Wahl zwischen Wanderungen, Fahrten im Auto oder Fahrradtouren. Erklimmen Sie die vielfarbigen Hänge des Tunupa-Vulkans bis auf eine Höhe von 5.432 m ü. d .M., überqueren Sie mit dem Fahrrad ein Teilstück der Salzpfanne oder machen Sie eine Tour entlang der Flanke des Vulkans und besuchen Sie unterwegs kleine Ortschaften. Was Sie hier sehen, wird sich für immer in Ihr Gedächtnis einprägen.

    NOCH INTENSIVER: VERLÄNGERUNG AUF 9 NÄCHTE

    Wir glauben, dass San Pedro de Atacama und Umgebung eine zusätzliche Übernachtung wert sind, um so in den Genuss eines noch intensiveren Reiseerlebnisses zu kommen, obwohl Ihre Reise niemals lang genug sein wird, um die Essenz der Atacama-Wüste vollständig in sich aufzunehmen. Eine Verlängerung Ihres Aufenthalts ist ebenfalls die perfekte Option für all jene, die ganz entspannt den Moment genießen, sich einen Nachmittag lang in unserer Poolanlage erholen oder sich in Ruhe in unseren Räumlichkeiten der Lektüre hingeben möchten.

    Verlängern Sie Ihre Reise von 8 Nächten um eine zusätzliche Übernachtung im explora Atacama und tauchen Sie noch intensiver ein in dieses Reiseziel fernab der ausgetretenen Pfade. Sie werden es nicht bereuen.

  • ERLEBNISSE FÜR DIE EWIGKEIT

    Der Reiseplan mit 10 Übernachtungen ist ideal für alle, die dieses besondere Reiseziel abseits der ausgetretenen Pfade noch länger und intensiver erleben wollen. Entdecken Sie bei der Fahrt über das Andenhochland zwischen Chile und Bolivien eine geschichtsträchtige Region mit spektakulärer Landschaft.

    Sie bestimmen den Ausgangspunkt, entweder San Pedro de Atacama oder Uyuni. Beachten Sie jedoch bei Ihrer Wahl, dass die Atacama-Wüste sich besser für die Anpassung an die geographischen Bedingungen der Region eignet.*

    Die Möglichkeiten zur Erkundung des Hochlands sind zahllos. Um die Region möglichst intensiv zu entdecken, empfehlen wir, Ihren Aufenthalt um eine weitere Übernachtung zu verlängern. Ein ganzer weiterer Tag für die Erkundung der überraschenden Landschaft von San Pedro de Atacama. Sie werden es nicht bereuen!

    Der Reiseplan beschreibt die Travesía ab San Pedro de Atacama. Sie können die Reise jedoch ebenfalls von Uyuni aus antreten. Falls Sie die Travesía lieber in Uyuni starten möchten, ist zu beachten, dass Sie bei Reiseantritt den Akklimatisierungsprozess bereits abgeschlossen haben müssen (mindestens zwei Übernachtungen oberhalb der Höhenmarke von 2.500 m ü. d. M.).**

    TAG 1: SAN PEDRO DE ATACAMA, CHILE

    Wir holen Sie vom Flughafen Calama ab und bringen Sie zur Oase San Pedro de Atacama, die auf einer Höhe von 2.407 m ü. d. M. liegt. Die Fahrt bis zum Hotel explora Atacama dauert circa eine Stunde und Ihre Ankunft markiert das Eintauchen in die Essenz des fern Abgelegenen. Nach der Begrüßung erwartet Sie ein Vortrag zur Vorbereitung auf Ihr Reiseziel. Anschließend legen Sie zusammen mit Ihrem Guide fest, wohin Ihre Entdeckungstouren Sie in den kommenden Tagen führen sollen.

    Wir empfehlen Ihnen, mit einer Erkundung der Oase, der Gebirgsketten Cordillera de La Sal und Cordillera Domeyko, des Salar de Atacama sowie der Schluchten, der Landschaft und der einzigartigen Ökosysteme dieser Region zu starten. Danach können Sie sich ins Andenhochland auf über 4.000 m ü. d. M. vorwagen – ein Abenteuer, das Sie nicht bereuen werden. Ebenso wenig sollten Sie sich die heißen Quellen von Puritama entgehen lassen – ein Erlebnis für all Ihre Sinne.

    Dies ist der perfekte Auftakt für die alles verändernde Reise, die vor Ihnen liegt. Bereiten Sie sich körperlich und mental darauf vor und entdecken Sie dabei die vielfältigen Schätze, die die Atacama-Wüste für Sie bereithält.

    TAG 2 UND 3: DIE ATACAMA-WÜSTE, CHILE

    Erleben Sie trockenste Wüste der Welt hautnah und fühlen Sie ihre undurchdringliche Aura in jeder ihrer landschaftlichen Facetten. Der von Ihnen zusammen mit dem Guide für dieses Privatprogramm erstellte Reiseplan entfaltet sich in seinem ganz eigenen Rhythmus. Wir bieten Aktivitäten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden von leicht bis fortgeschritten, von kurzer oder langer Dauer und mit verschiedenen Fortbewegungsmitteln: Wanderungen, Ausritte, Fahrradtouren, Kombitouren aus Autofahrten und kurzen Wanderungen und sogar Hochgebirgstouren für die Abenteurer unter unseren Gästen. Denken Sie daran: Jede Art von Wetter ist perfekt für Erkundungen. Ist der Himmel jedoch klar, so tauchen wir ein in die kühle Wüstennacht und genießen eine astronomische Beobachtung in der Sternwarte des Hotels.

    TAG 4: ÜBERQUERUNG DER GRENZE

    Es ist an der Zeit, weiterzuziehen. Sobald sich frühmorgens die ersten Sonnenstrahlen am tiefblauen Himmel zeigen, lassen wir die Oase San Pedro de Atacama hinter uns, aber alles, was wir hier erlebt und gelernt haben, wird für immer Teil von uns sein. Wir beginnen unsere Reise durch die Anden und gelangen zum Grenzübergang Hito Cajón, 47 km von unserem Ausgangspunkt entfernt. Nun befinden wir uns in Bolivien. Zusammen mit dem explora-Guide wechseln wir das Fahrzeug und setzen unsere Reise durch das bestechende Innerste des Andenhochlands fort.

    Während unsere Reise voranschreitet, machen wir ständig neue Entdeckungen. Wir besuchen die Geysire Sol de la Mañana und sehen Salzpfannen, Feuchtgebiete und Seen. Die Laguna Colorada ist der perfekte Ort, um Flamingos in Ihrem natürlichen Habitat zu beobachten. Dort nehmen wir unser Mittagessen ein und genießen dabei den Blick auf das intensive Farbspiel des Hochlands.

    Anschließend setzen wir unseren Weg zum Mountain home Ramaditas fort, wo wir die Sonne am Horizont untergehen sehen und uns ausruhen, um Kraft für einen neuen Tag zu schöpfen. Wir schließen die Augen und spüren und hören die uns umgebende endlose Stille sowie die einsame Schönheit der Region, deren Entdeckung wir gerade erst begonnen haben.

    tag 5: RAMADITAS

    Die Sonnenstrahlen kündigen einen neuen Morgen im Andenhochland an, das alle paar Meter neue Erkundungsmöglichkeiten für uns bereithält. Uns erwartet ein Tag voller aufregender Entdeckungen. Sie haben die Wahl zwischen Wanderungen, Fahrten über Land und Bergwanderungen, auf denen wir die Schönheit und Energie von in der Sonne glänzenden Seen und weiten Tälern in uns aufnehmen, sowie von Salzpfannen, die uns ob ihrer Unermesslichkeit in Staunen verharren lassen oder von majestätischen Felsformationen. Einige dieser steinernen Monumente, die unser Mountain home einrahmen, sind so groß, dass sie „Kathedralen“ genannt werden. Bei Einbruch der Dunkelheit kehren wir in unser Mountain home zurück und verbringen einen Abend im Herzen des Andenhochlands, wobei wir in Verbindung mit der uns umgebenden Natur sowie mit der Natur in uns treten.

    tag 6: von ramaditas bis chituca

    Die landschaftliche Schönheit scheint sich immer noch zu steigern, während wir uns dem Salar Uyuni nähern. Morgens brechen wir gen Chituca auf, wo wir die nächste Nacht verbringen. Unterwegs sehen wir alte Bergwerke und Täler. Die Laguna Turquiri mit ihrer erstaunlichen Vielfalt an Vogelarten und Felsformationen bietet die perfekte Szenerie für ein stärkendes Mittagessen. Anschließend wird die Gegend genauer erkundet. Dafür haben Sie die Wahl zwischen Wanderungen oder Kombitouren aus kurzen Strecken zu Fuß und mit dem Fahrzeug. Nach der Tour setzen wir unsere Fahrt nach Chituca fort, wo wir die Kultur und die Lebensweise der lokalen Bewohner kennenlernen.

    Ramaditas und Umgebung sind unserer Ansicht nach einen zusätzlichen Tag wert, um noch mehr Entdeckungen zu machen. Sollten Sie sich für eine Verlängerung Ihrer Reise entscheiden, so halten wir verschiedene Alternativen für den zweiten Tag bereit.

    tag 7: CHITUCA

    Ein Tag in Chituca ist eine Einladung zur Entdeckung dieser an Schätzen reichen Region. Sie haben die Wahl zwischen einer ganztätigen Erkundungstour oder können zum Mittagessen in unser Mountain home zurückkehren. Wandeln Sie über uralte Pfade, entdecken Sie die Schutzhütten der Hirten, nehmen Sie die Farben der Quinoafelder in sich auf, entschlüsseln Sie Felszeichnungen, die Zeugnis von der Geschichte der Anden ablegen, oder wagen Sie eine Hochgebirgswanderung auf einen aktiven Vulkan der Region. Bei Einbruch der Dunkelheit erfüllt die Stille des Hochlands die Luft, während über uns der Sternenhimmel erscheint, der den Bewohnern der Region Jahrhundertelang als Karte gedient hat und den wir mit Astronomie-Ferngläsern betrachten können.

    tag 8: von chituca nach uyuni

    Nach einem stärkenden Frühstück unternehmen wir eine Erkundungstour Ihrer Wahl. Sie können die Umgebung unseres Mountain homes besuchen und durch einen Kakteenwald spazieren sowie antike Terrassenfelder in der Nähe besichtigen. Eine weitere Möglichkeit ist die Besichtigung des Dorfs San Pedro de Quemes, einer alten spanischen Siedlung mit Panoramablick auf das Andenhochland und den Salzsee. Anschließend setzen wir unsere Reise zur Gruta de las Galaxias fort, einer erstaunlichen Höhle mit einzigartigen geologischen Formationen, in der Sie einen faszinierenden Teil der Geschichte der Anden entdecken und erleben werden.

    Auf unserer Weiterfahrt taucht plötzlich direkt vor uns eine 10.000 km2 große Salzfläche auf: der Salar de Uyuni. Auf einer Höhe von 3.665 m ü. d. M. gelegen handelt ist er die größte und höchstgelegene Salzpfanne der Erde. Wir essen am Salar zu Mittag und starten von dort zu unserer nächsten Erkundungstour: einer Reise über Land bis zur Isla del Pescado oder eine Wanderung über die Insel. Schließlich erreichen wir die Lodge Uyuni am Hang des Tunupa-Vulkans.

    TAG 9 und 10 : uyuni

    Genießen Sie die wunderbare Aussicht auf den Salar de Uyuni aus unserer komfortablen Lodge. Ihr Guide hilft Ihnen bei der Auswahl der Touren zur Erkundung der Umgebung. Sie haben die Wahl zwischen Wanderungen, Fahrten im Auto oder Fahrradtouren. Erklimmen Sie die vielfarbigen Hänge des Tunupa-Vulkans bis auf eine Höhe von 5.432 m ü. d .M., überqueren Sie mit dem Fahrrad ein Teilstück der Salzpfanne oder machen Sie eine Tour entlang der Flanke des Vulkans und besuchen Sie unterwegs kleine Ortschaften. Was Sie hier sehen, wird sich für immer in Ihr Gedächtnis einprägen.

    tag 11: von uyuni bis in die weigkeit

    Nach einem reichhaltigen Frühstück überqueren wir am letzten Tag unserer Travesía mit unserem Fahrzeug den östlichen Teil der Salzpfanne in Richtung Flughafen Uyuni und denken dabei an alles, was wir in den letzten Tagen gesehen haben, während wir die eigenwillige Schönheit und Weite dieses außergewöhnlichen Ortes auf uns wirken lassen. Ein vorerst letzter Blick.

    ** Sollten Sie die Travesía in Uyuni antreten, ist es notwendig, vor Beginn der Reise mindestens zwei Übernachtungen über der Höhenmarke von 2.500 m ü.d.M. einzuplanen, damit Ihr Körper genügend Zeit hat, um sich an die lokalen Bedingungen anzupassen und sich auf die Reise vorzubereiten.

    NOCH INTENSIVER: VERLÄNGERUNG AUF 11 NÄCHTE

    Wir glauben, dass San Pedro de Atacama und Umgebung eine zusätzliche Übernachtung wert sind, um so in den Genuss eines noch intensiveren Reiseerlebnisses zu kommen, obwohl Ihre Reise niemals lang genug sein wird, um die Essenz der Atacama-Wüste vollständig in sich aufzunehmen. Eine Verlängerung Ihres Aufenthalts ist ebenfalls die perfekte Option für all jene, die ganz entspannt den Moment genießen, sich einen Nachmittag lang in unserer Poolanlage erholen oder sich in Ruhe in unseren Räumlichkeiten der Lektüre hingeben möchten.

    Verlängern Sie Ihre Reise von 10 Nächten um eine zusätzliche Übernachtung im explora Atacama und tauchen Sie noch intensiver ein in dieses Reiseziel fernab der ausgetretenen Pfade. Sie werden es nicht bereuen.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]