Para utilizar las funcionalidades completas de este sitio es necesario tener JavaScript habilitado. Aquí están las instrucciones para habilitar JavaScript en tu navegador web.

Desert & Altiplano

Schutzgebiete
Unser Ziel ist es, Menschen in der Erkundung und dem Schutz der Natur, der Kultur und der einzigartigen Ökosysteme unserer Erde zusammenbringen.

Desert & Altiplano

Getrieben von unserer besonderen Bindung und unserem Verständnis für die entlegenen Regionen Südamerikas, setzt sich Explora über seine Initiative für Schutzgebiete verstärkt für die Bewahrung unseres Natur- und Kulturerbes ein. Im Rahmen der Initiative soll innerhalb der nächsten zehn Jahre auf einer Fläche von einer Million Hektar positiv Einfluss genommen werden. Dabei möchten wir Menschen zusammenbringen, um die Natur, Kultur und einzigartigen Ökosysteme unserer Erde zu erkunden und zu schützen.

Die Atacama-Region bietet ein Zuhause für Angehörige der traditionellen Quechua- und Aymara-Völker, die seit Jahrhunderten ihrer Lebensweise als Lama- und Vicuñahirten nachgehen. Als Nachfahren des Tiahuanaco-Volks und der Inkas verehren sie auch heute noch die schneebedeckten Berge und Vulkane der Region als lebendes Relikt ihrer vorchristlichen Vergangenheit.

Der Altiplano ist nach Tibet die ausgedehnteste Hochebene der Welt. Er bietet die Nahrungsgrundlage und Wohnraum für viele Pflanzen, Wildtiere und Menschen, die sich im Verlauf von Jahrtausenden an das Leben in dünner Luft auf über 4.500 Metern Höhe angepasst haben.

Rote Seen, gelbe Berghänge und typische Pflanzenarten wie die Llareta, ein leuchtend grünes schaumförmiges Gewächs, das bis zu dreitausend Jahre alt wird, sind einige der Besonderheiten dieses einzigartigen Lebensraums.
An seinem südwestlichen Rand läuft der Altiplano in die Atacamawüste aus, dem trockensten Ort der Erde. Atacama steht für eine in Fels und Salz gemeißelte Landschaft mit vielfältiger Farb- und Formgebung, erschaffen von der Zeit und Geologie und geprägt durch Stille und Einsamkeit. Hier findet sich einer der klarsten Sternenhimmel der Welt – jede Nacht breitet sich das Himmelszelt der Südhalbkugel in seiner ganzen Pracht aus, während tagsüber imposante Vulkane den Rahmen für den grenzenlosen Horizont bilden.

In den letzten Jahrzehnten hat unser Engagement für den Altiplano und die Atacamawüste unsere Bindung zu dieser Gegend, den hier lebenden Menschen sowie zu ihren Besuchern verstärkt. Die einzigartige Landschaft, das Außergewöhnliche dieses Ökosystems und die Lebensweise ihrer uralten Kulturen sind ein Menschheitserbe, das nur durch nachhaltige Schutzinitiativen für derzeitige und zukünftige Generationen bewahrt werden kann.

Mit unserem Schutzgebiet möchten wir das Engagement für den Erhalt der Region intensivieren, beschleunigen und langfristig aufrechterhalten. Die Initiative soll Menschen zusammenbringen, damit auch zukünftige Generationen diese Orte entdecken können.
Getrieben von unserer besonderen Bindung und unserem Verständnis für die entlegenen Regionen Südamerikas, setzt sich Explora über seine Initiative für Schutzgebiete verstärkt für die Bewahrung unseres Natur- und Kulturerbes ein.

Getrieben von unserer besonderen Bindung und unserem Verständnis für die entlegenen Regionen Südamerikas, setzt sich Explora über seine Initiative für Schutzgebiete verstärkt für die Bewahrung unseres Natur- und Kulturerbes ein.

Vor fünfundzwanzig Jahren kamen wir in die Atacamawüste, um die Geschichte unserer Entdeckungstouren fortzuschreiben. Nach fast einem Jahrzehnt als einzige unserer Branche in Südamerika erhielten wir im Jahr 2019 die Auszeichnung als führendes Expeditionsunternehmen der Welt (World Leading Expedition Company 2019). Die Schutzgebiete sind Teil unseres Anliegens zur Erschließung neuer Routen, da wir glauben, dass nur mit nachhaltigen Schutzinitiativen auch zukünftige Generationen diese Gegenden entdecken können. Beseelt vom gleichen Antrieb, der uns entlegene Orte Südamerikas entdecken ließ, bringen wir heute unternehmerischen Innovationsgeist mit gemeinnützigen Initiativen zusammen in einem Geschäftsmodell, das unsere Schutzbemühungen langfristig weiterführt.

Die Dringlichkeit eines nachhaltigeren Tourismus spornt uns dazu an, unseren Einsatz für die Region, für die von hier stammenden Menschen sowie für ihre Besucher zu verstärken. Unsere Schutzgebiete leisten einen wichtigen Beitrag für die Lebensräume und die in ihnen vorkommenden Arten, beispielsweise für die gefährdete Andenkatze oder die uralten Queñua-Bäume der andinen Höhenlagen. Unsere Akademie bietet umfassende und ständige Schulungsmaßnahmen für unsere Guides, damit auch weiterhin Reisende diese Regionen entdecken und kennenlernen sowie sich für ihren Schutz engagieren.

Inmitten der trockensten Wüste der Erde und der weitläufigsten Hochebene der Welt nach dem Tibet ermöglicht es unser Altiplano-Schutzgebiet, in ein Ökosystem einzutauchen, in dem sich die Flora, die Wildtiere sowie die Menschen während vieler Jahrtausende an ein Leben in dünner Luft und extremer Trockenheit angepasst haben. In der Region treffen die Reisenden bisweilen mit lokalen Gemeinschaften der indigenen Völker Quechua, Aymara und Licán Antai zusammen, die Jahrhunderte alten Traditionen und Lebensweisen nachgehen.

Die einzigartige Landschaft, die Vielfalt der heimischen Arten sowie die uralten Kulturen des Altiplano und der Atacama-Region sind das Erbe derzeitiger und zukünftiger Generationen. Unsere Schutzgebiete sollen Menschen einen, um verschiedene Initiativen zu unterstützen, an ihnen mitzuwirken und so die Einzigartigkeit unseres Planeten zu bewahren.

  • Vor fünfundzwanzig Jahren kamen wir in die Atacamawüste, um die Geschichte unserer Entdeckungstouren fortzuschreiben. Nach fast einem Jahrzehnt als einzige unserer Branche in Südamerika erhielten wir im Jahr 2019 die Auszeichnung als führendes Expeditionsunternehmen der Welt (World Leading Expedition Company 2019). Die Schutzgebiete sind Teil unseres Anliegens zur Erschließung neuer Routen, da wir glauben, dass nur mit nachhaltigen Schutzinitiativen auch zukünftige Generationen diese Gegenden entdecken können. Beseelt vom gleichen Antrieb, der uns entlegene Orte Südamerikas entdecken ließ, bringen wir heute unternehmerischen Innovationsgeist mit gemeinnützigen Initiativen zusammen in einem Geschäftsmodell, das unsere Schutzbemühungen langfristig weiterführt.

  • Die Dringlichkeit eines nachhaltigeren Tourismus spornt uns dazu an, unseren Einsatz für die Region, für die von hier stammenden Menschen sowie für ihre Besucher zu verstärken. Unsere Schutzgebiete leisten einen wichtigen Beitrag für die Lebensräume und die in ihnen vorkommenden Arten, beispielsweise für die gefährdete Andenkatze oder die uralten Queñua-Bäume der andinen Höhenlagen. Unsere Akademie bietet umfassende und ständige Schulungsmaßnahmen für unsere Guides, damit auch weiterhin Reisende diese Regionen entdecken und kennenlernen sowie sich für ihren Schutz engagieren.

  • Inmitten der trockensten Wüste der Erde und der weitläufigsten Hochebene der Welt nach dem Tibet ermöglicht es unser Altiplano-Schutzgebiet, in ein Ökosystem einzutauchen, in dem sich die Flora, die Wildtiere sowie die Menschen während vieler Jahrtausende an ein Leben in dünner Luft und extremer Trockenheit angepasst haben. In der Region treffen die Reisenden bisweilen mit lokalen Gemeinschaften der indigenen Völker Quechua, Aymara und Licán Antai zusammen, die Jahrhunderte alten Traditionen und Lebensweisen nachgehen.

  • Die einzigartige Landschaft, die Vielfalt der heimischen Arten sowie die uralten Kulturen des Altiplano und der Atacama-Region sind das Erbe derzeitiger und zukünftiger Generationen. Unsere Schutzgebiete sollen Menschen einen, um verschiedene Initiativen zu unterstützen, an ihnen mitzuwirken und so die Einzigartigkeit unseres Planeten zu bewahren.

Unsere schutzgebiete

Getrieben von unserer Sorge und unserem Verständnis für die Besonderheiten der entlegenen Regionen Südamerikas, setzt sich Explora mit unserer Initiative für Schutzgebiete verstärkt für die Bewahrung unseres Natur- und Menschheitserbes ein.

Puritama Explora Conservation Reserve

Rund 60 Kilometer nördlich vom Ort San Pedro de Atacama erstreckt sich das Schutzgebiet Puritama, eine wasser- und vegetationsreiche Oase, entlang des Flusslaufs des Río Puritama vom Andenhochland bis zur Atacamawüste, dem trockensten Ort der Erde.

Explore Puritama Explora Conservation Reserve >
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]