Das Heilige Tal der Inka: Herz des Inkareichs in Peru erkunden

Machu Picchu & Heiliges Tal

Erkundungen im Heiliges Tal

Im Herzen des Inkareichs hat das Heiliges Tal eine außergewöhnliche Mischung an Kultur- und Naturvielfalt zu bieten, die schon jahrhundertelang ein Anziehungspunkt für Entdecker und Reisende ist.

slide
slide
slide
slide
slide
slide
slide
slide
slide
slide
slide
slide

Alle Erkundungen Sehen

Das Heilige Tal liegt zwischen den Gipfeln, wo früher die Inka lebten, und wird im Zickzack durch den Urubamba-Fluss unterbrochen. Hier bieten sich unendlich viele Erkundungsmöglichkeiten. Die besondere Geografie, die Inka-Ruinen und die Authentizität der Bewohner inspirerten uns dabei, Routen zu entwerfen, auf denen all die Wunder entdeckt werden können. Bei mehr als 20 Erkundungstouren sind unsere Reisenden zu Fuß, im Kleinbus oder mit dem Fahrrad unterwegs. Sie entdecken traditionsreiche Dörfer, wo die Globalisierung noch kaum angekommen ist, perfekt erhaltene Ruinen und Lagunen am Fuß der schneebedeckten Berge.

Unsere Touren werden immer von einem bei uns ausgebildeten Guide geleitet. Sie umfassen höchstens acht Reisende. Wir unterscheiden zwischen drei Schwierigkeitsgraden: Tal, Hochebene und Gipfel. Um sich wirklich ganz auf das Valle Sagrado einzulassen, ist es sinnvoll, Touren in alle drei Gegenden zu unternehmen, um ihre Kontraste und jeweilige Vielfalt zu erfahren. Das Einzigartige an unseren Touren ist, dass unsere Reisenden mehrere außergewöhnliche Orte kennenlernen und dabei einen nochmal ganz anderen Einblick in die Gegend bekommen.

Im Tal des Urumbamba-Flusses besuchen wir neben weiteren Ausgrabungsstätten auch Pisac, Ollantaytambo und Moray. Auf der Hochebene lernen wir die Huaypo-Lagune kennen, kommen auf kleineren Strecken an Lagunen, landwirtschaftlichen Gemeinschaften und Maisplantagen vorbei.

Unsere Touren führen Sie auch auf die vom Tourismus kaum erschlossenen Gipfel der Bergkette. Da wir auf einer Höhenlage von 800 bis 4.700 m.ü.d.M. unterwegs sind, ist bei manchen Touren eine vorherige Akklimatisierung erforderlich. Wir empfehlen, mit tiefergelegenen Erkundungstouren zu starten und sich dann allmählich zu steigern.

Machu Picchu* und die Stadt Cusco sind sehr beliebte Ziele, für die wir Ganztagestouren entworfen haben. Wenn Sie sich dafür interessieren, empfehlen wir einen Mindestaufenthalt von fünf Nächten im explora, denn die Zeit für andere Erkundungstouren könnte zu knapp sein, um alles, was das Tal sonst noch so zu bieten hat, ausführlich zu entdecken. Also ist ein Aufenthalt von sechs Nächten die eine passende Alternative, damit Sie Heilige Tal und die Region um Cusco intensiv erleben können.

*Unsere Tour nach Machu Piccu -ein Klassiker unter den Ausflugszielen in der Region- besteht aus Dienstleistungen sowohl von explora wie auch von Dritten, denn dieser Ort liegt in einem Nationalpark mit beschränktem Zugang. Aus diesem Grund ist die Tour mit zusätzlichen Kosten verbunden, die bei der Online-Buchung schon enthalten sind. Unser Reservierungsteam wird Ihnen diesen Aufpreis nennen.

Achten Sie auch auf unsere Empfehlungen zur passenden Kleidung und zur bestmöglichen Gestaltung Ihrer Erkundungstouren.

 

Alle Erkundungen Sehen

other explora destinations

El Chaltén, Argentinien

El Chaltén, Argentinien

Mehr